autostartdelayer

Programme zeitlich verzögert nacheinander starten

Download autostartdelayer.
Demo Video:
https://www.youtube.com/watch?v=iXbhy7hsCEc
Screenshot:

Für die Ausführung von autostartdelayer, ist das aktuellste Microsoft .NET Framework erforderlich.

Nach der Installation ist im autostartdelayer-Ordner eine
configuration.txt
enthalten. Es ist die Konfigurationsdatei.

Was macht autostartdelayer ?
autostartdelayer startet Programme zeitlich verzögert nacheinander. Die Wartezeit (in Sekunden) bis zum nächsten Programmstart ist einstellbar.
Es herrscht folgendes Problem:
Man schaltet den PC ein, alle Programme im Autostart starten gleichzeitig und bremsen sich gegenseitig aus und bremsen das gesamte System. Es vergeht viel mehr Zeit bis alle Programme geladen sind (als wenn man die Programme einzeln nacheinander starten würde).
- Nachteil: PC nicht bedienbar, man muss warten bis alles geladen ist
- Nachteil: Festplatte rattert und ist überfordert alle Dateien von allen Programmen gleichzeitig zu laden (und logs-speichern)

Problemlösung:
Statt alle Programme gleichzeitig zu starten ist es besser die Programme nacheinander zu starten. Erst wenn ein Programm geladen ist, soll das Nächste geladen werden.
+ Vorteil: Festplatte rattert nicht
+ Vorteil: jedes Programm bekommt die vollen CPU und Festplatten Ressourcen zur Verfügung gestellt und somit wird schneller geladen
+ Vorteil: Per Reihenfolge können die wichtigen Programme zuerst geladen werden. Beispiel: Als erstes Musik-Wiedergabe-Programm laden, damit Musikwiedergabe sofort startet.

Lösungvorschlag mit autostartdelayer:
Der autostartdelayer übernimmt diese Aufgabe.
+ Vorteil: Startet Programme zeitlich verzögert nacheinander
+ Vorteil: Startet Musik-Wiedergabe-Programm als erstes, damit Musikwiedergabe sofort startet
+ Vorteil: Einfache Konfiguration per TXT Datei
+ Vorteil: autostartdelayer hat eine grafische Oberfläche und startet sofort (man muss nicht OK oder START Button drücken damit das Programm seine Funktion startet)
+ Vorteil: Zentrale Verwaltung ALLER Autostartprogramme möglich, sofern man alle Autostartprogramme mit autostartdelayer startet. Einmalig: Sofern ein Programm nach der Installation sich automatisch im Startmenü einträgt, muss man dies deaktivieren und das Programm in autostartdelayer eintragen.
Bei Änderung: Man muss nicht in jedem Programm in Optionen suchen wo man die programminterne Autostartoption ein und ausschalten kann, sondern steuert dies zentral in der autostartdelayer Konfigurations Textdatei, indem man einen Programmstart aktiviert oder deaktiviert.
+ Vorteil: autostartdelayer kann jederzeit während der Ausführung geschlossen werden. Anwendungsbeispiel: Wenn man ein PC Spiel spielen möchte kann man problemlos autostartdelayer beim Start schließen, dadurch werden keine Programme geladen, so kann man das PC Spiel ruckelfreier spielen weil die PC Hardware nur dem PC Spiel zur Verfügung steht.
+ Vorteil: Jeder Prgrammstart kann in der Konfiguration TXT schnell und bequem AKTIVIERT oder DEAKTIVIERT werden. Programm und Startoptionen müssen somit später nicht mehr neu konfiguriert werden, sofern man das Programm für den Autostart wieder aktiviert.
+ Vorteil: Programmstart mit Parameterübergabe möglich
+ Vorteil: Programmstart nach Anzahl Sekunden möglich
+ Vorteil: Optional: Nachdem alle Programme gestartet sind kann der Desktop/Hintergrundbild gezeigt werden
+ Vorteil: Windows neu starten und Programme mit autostartdelayer starten ist besser als Windows in den Ruhezustand versetzen (bei manchen Programmen verursacht der Ruhezustand Konflikte)

Szenario ohne autostartdelayer:
FALL A:
Sie haben alle Programme, die Sie brauchen im Autostart-Ordner. Stellen Sie sich vor, Sie kommen von der Arbeit nach Hause, starten den PC für die Musikwiedergabe, aber auch nach vielen Minuten ist nichts zu hören, weil der PC mit dem Laden aller Programme überfordert ist. Erst nach langem Warten startet endlich die Musik. Das ärgert Sie jedes mal. Damit Sie die Musikwiedergabe (zum Beispiel per Musik-Wiedergabe-Programm) sofort nach dem Einschalten des PC hören können, beschließen Sie alle Ihre Lieblingsprogramme aus dem Autostart Ordner zu entfernen (bis auf Musik-Wiedergabe-Programm).
FALL B:
Sie haben nur Musik-Wiedergabe-Programm in Ihrem Autostart Ordner. Stellen Sie sich vor, Sie kommen von der Arbeit nach Hause, schalten den Verstärker an (für PC Musikwiedergabe), starten den PC, die Musik startet. Nur arbeiten können Sie mit dem PC noch nicht, denn jedes erforderliche Programm müssen Sie jetzt MANUELL starten. Egal ob Browser, Mailprogramm, Chatprogramm, Bildprogramm, TV-Programm, Textprogramm, Tabellenkalkulationsprogramm, Dokumentreader-Programm, Entwicklungsprogramm und sonstige weitere Programme: alles braucht einen Doppelklick. Mit der Zeit ärgert Sie auch das jedes mal. Und deshalb suchen Sie ein Tool, mit dem sowohl die Nachteile des FALL A als auch die Nachteile des FALL B beseitigt werden.

Szenario mit autostartdelayer:
FALL C:
Sie haben NUR autostartdelayer im Autostart-Ordner. Stellen Sie sich vor, Sie kommen von der Arbeit nach Hause, starten den PC für die Musikwiedergabe. Nach einer relative kurzen Wartezeit startet die Musikwiedergabe. Ihr Browser und Mauil-Programm ist auch schon geladen und Sie können schon mit dem PC arbeiten während alle weiteren Programme werden relativ schnell nacheinander in den Arbeitsspeicher geladen.

Bedienungsanleitung autostartdelayer:
Installieren Sie autostartdelayer. Öffnen Sie die
configuration.txt
und tragen Sie dort Ihre Programme in Start-Reihenfolge und die Sekunden in Verzögerung ein. Kopieren Sie eine Verknüpfung vom autostartdelayer in Ihren Autostart-Ordner (Startup-Folder).

Anbei eine Beispiel configuration.txt:
##############
1<separator>C:\Windows\System32\calc.exe<separator> <separator>8<separator>normal<separator>normal
1<separator>C:\Windows\System32\mspaint.exe<separator> <separator>7<separator>maximized<separator>normal
1<separator>C:\Windows\System32\charmap.exe<separator> <separator>6<separator>minimized<separator>normal
1<separator>C:\Windows\System32\calc.exe<separator> <separator>5<separator>normal<separator>normal
1<separator>C:\Windows\System32\mspaint.exe<separator> <separator>2<separator>normal<separator>normal
##############
configuration.txt Legende:
schalter<separator>programm<separator>programmparameter<separator>warteninsekunden<separator>options

Schalter = Programmstart aktivieren 1 oder deaktivieren 0
<separator> = Trennzeichen
programm = zum Beispiel "C:\benutzerx\Programme\Musik-Wiedergabe-Programm\Musik-Wiedergabe-Programm.exe"
programmparameter = je nach Programm, Beispiel " C:\benutzerx\audio\playlist.M3U"
warteninsekunden = Zahl in Sekunden zum Warten bis nächster Programmstart
options = normal,minimized,maximized,hidden
processpriority = idle,belownormal,normal,abovenormal,high,high




COPYRIGHT WWW.ZEESHAN.DE
UTC+1
20170103000840